Marktplatz Osterholz-Scharmbeck

Lebensraum Teufelsmoor

VögelSäugetiere, Reptilien, AmphibienLibellen und HeuschreckenKäfer, Wanzen, SpinnentiereSchmetterlinge und RaupenHaut-, Zweiflügler, Schwebfliegen

Noch im 17. Jahrhundert war das Teufelsmoor ursprünglich und unbesiedelt, Teil des größten Moorgebietes Nordwestdeutschlands. Heute sind nur noch Reste der Hochmoorbiotope und der Feuchtgebiete erhalten. Mit dem Einzug der Menschen in das Moor änderte sich auch die Tierwelt. Heute gilt es, einen Kompromiss zwischen Natur, Umwelt, Landwirtschaft und Tourismus zu finden, Tiere zu schützen und Lebensräume zu erhalten.

Viele Tierarten konnten sich in den letzten Jahren erholen, u.a. der Kranich, der durch Renaturierung neue Brutgebiete für sich finden konnte. Überwinternde Wildgänse, die viele Anwohner und Touristen erfreuen, werden allerdings durch die wieder erlaubte Jagd noch scheuer und schwerer zu beobachten. Ich kann nicht nachvollziehen, dass diese Vögel wieder bejagt werden dürfen. In meinen Augen nützen die schönsten Naturschutzgebiete den rastenden Wintergästen nichts, solange sich Jäger in der direkten Nachbarschaft positionieren dürfen und die Tiere von dort abschießen.

Meine Bilder zeigen nur einen Bruchteil der Tiere, die sich in den Wiesen, Feldern und Moorgebieten des Teufelsmoores - mit ein wenig Geduld und Rücksichtnahme - erleben lassen. Meine Fotosammlung wird ständig aktualisiert.

Keine Unterstützung für das Einbinden von HTML-Dokumenten über das object-tag!