Marktplatz Osterholz
Teufelsmoorsaga

Einige Illustrationen der "Teufelsmoor Saga" beruhen auf Fotografien von Maren Arndt. Die Besonderheit dieser Aufgabe war die Handlung des Romans, der oft die Darstellung einer bestimmten Situation erforderte. Was ist der Unterschied zwischen einem Foto und einer Fotografie? Das Foto ist die Ablichtung einer Szene ohne die Aufmerksamkeit, die eine „Grafik“ erfordert. Damit ist die Gestaltung gemeint, die vom Licht im richtigen Augenblick bis den perspektivischen Linien reicht.

Dafür waren oft mehrere Anläufe notwendig, bis sich das perfekte Licht für den richtigen Eindruck ergab. Da sich das Team um die Teufelsmoorsaga das Ziel gesetzt hatte, jedes Kapitel mit einer Illustration zu bebildern, dauerte die Arbeit an den Aufnahmen der originalen Handlungsorte oft Monate. Ein Glücksfall für den neuen Roman über das Teufelsmoor war zudem das umfangreiche Archiv der Fotografin Maren Arndt. Auf diese Weise konnten Orte oder Szenen rekonstruiert werden, die es heute im Original nicht mehr gibt.

Die Teufelsmoorsaga berichtet von alten Überlieferungen und Sagen. Firoozeh Milbradt hat die Handlungen zu einer neuen Geschichte vereint und fantasievoll miteinander verwoben. Maren Arndt gab den Fotografien den visuellen Ausdruck, mit dem die Fotos zu den Illustrationen verarbeitet wurden, die am Ende für den Druck der kommenden sieben Bände Verwendung fanden. Somit sind etliche Bilder in den Büchern der Teufelsmoorsaga im Team entstanden. Maren Arndt, Fotografie, Karin Bison-Unger, Design und Michael Milbradt, Montage, Impression und Filter.

(Quelle: Michael Milbradt, worpswede-tipps.de).